Logo

Mitarbeiter:in im Justizservicecenter

Die Staatsanwaltschaft in 6020 Innsbruck vergibt:

ab sofort

eine Planstelle als Mitarbeiter:in im Justizservicecenter

(Vollzeit – gleitendes Arbeitszeitmodell)

AUFGABEN:

  • Bedienen der justizeigenen Programmanwendungen ELSA, ALMA, EilAS, VJ,
  • Verwaltung des (elektronischen) Funktionspostkasten des Justizservicecenters
  • Zuordnen des gesamten Einlaufes (Abschluss und Folgeberichte, Anfragen von Versicherungsgesellschaften und Einlaufstücke zu den bezughabenden Ermittlungsakten), ob digital oder in Papierform
  • Beantwortung der Anfragen betreffend die Übermittlung von Aktenübersendungen
  • Einhebung / Zuordnen der ausstehenden Gebührenvorschreibungen (Kopiergebühren)
  • Parteienverkehr (Ausstellen von Besuchserlaubnissen, Anfragebeantwortung, Mitteilung eines Verfahrensstandes – soweit erlaubt, Beaufsichtigung im Falle einer Akteneinsicht bzw. der Herstellung von Aktenkopien, Einscannen von Schriftstücken und Zuordnung zum Bezugsakt)
  • Terminvergabe für die Sprechstunden der Staatsanwält:innen
  • Erledigung von Schreibarbeiten

ANFORDERUNGEN:

  • Mindestens 60% Grad der Behinderung – ein Feststellbescheid ist Voraussetzung!
  • Ein hohes Maß an Genauigkeit
  • Verlässlichkeit und Flexibilität ist zur Erledigung der genannten Aufgaben notwendig
  • das Beherrschen der (allgemeinen) PC-Standardprogramme (Microsoft-Office, Internet, Emailprogramm …)
  • eine gute Schulausbildung (z. B. Handelsschulabschluss, kaufm. Berufsschulabschluss oder vergleichbar)

Es erfolgt zu allen Themenbereichen eine entsprechende Einschulung direkt am Arbeitsplatz, aber auch im Rahmen von (theoretischen) Schulungskursen für die verschiedenen Programmanwendungen!

ENTLOHNUNG:

Laut Vertragsbedienstetengesetz Entlohnungsschema v, Entlohnungs-/Bewertungsgruppe v4/1

Einbringen von Bewerbungen und Fragen zur ausgeschriebenen Stelle bitte ausschließlich an:

Nicole Schießwald, Tel. 0660 935 27 32, nicole.schiesswald@arbas.at